Mit Steigerung der Energieeffizienz und Verbesserung des Ressourcenmanagements hatte der Hoteldirektor (Thomas Fahl), dem in der Sanierungsphase die Aufgabe des Projektentwicklers zukam, die in Wettenberg (Landkreis Gießen) ansässige Ecowin GmbH beauftragt.
„Es ist schwierig, in solchen historischen Mauern Energie zu sparen“, gab Firmengründer Stephan Gäth zu bedenken. Doch erste Maßnahmen seien umgesetzt, die schon jetzt 50.000 Euro pro Jahr einsparen. Auch die Menge der Lebensmittelabfälle in Küche und Restaurant soll nach Gäths Vorgaben künftig gemindert werden.


Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ)